68 Testmethoden

Was kann mit dem HostMonitor überwacht werden?

Für die Serverüberwachung werden unterschiedliche Testmethoden verwendet (68 Methoden!):

Testmethode

Zweck

Zielplattform

Host Monitor

RMA für Windows

RMA für UNIX

   

Netzwerkbezogene Tests

     

Ping

Überprüft den IP-Kanal zwischen dem Monitoringsystem und dem überwachten System (Voraussetzung: das überwachte System ist IP-fähig).

Alle*

ja

ja

nein

Trace

Routenverfolgung zwischen dem Monitoringsystem und dem überwachten System (Voraussetzung: das überwachte System ist IP-fähig).

Alle*

ja

ja

nein

TCP

Überprüft jeden TCP-basiereten Service (z.B. News, WhoIs, FTP, etc.).

Alle*

ja

ja

ja

UDP

Überprüft UDP-basierte Services (z.B. TFTP, SNTP, Daytime, etc.).

Alle*

ja

ja

ja

NTP

Überprüft die Erreichbarkeit und Funktionsfähigkeit des NTP-Servers (network time protocol).

Alle*

ja

ja

nein

SMTP

Überprüft, ob der SMTP-Server eingehende Verbindungen protokollkonform annimt.

Alle*

ja

ja

nein

POP3

Testet, ob der POP3-Server die eingehenden Verbindungen protokollkonform annimt.

Alle*

ja

nein

nein

IMAP

Testet, ob der POP3-Server die eingehenden Verbindungen protokollkonform annimmt. Überprüft die Größe des angegebenen Postfachs.

Alle*

ja

nein

 

E-Mail

Mithilfe dieses vielseitigen Tests kann auf dem Zielsystem via POP3 oder IMAP nach "schlecht" und "gut" Mails im spezifizierten Postfach gesucht werden. Außerdem kann der Test nach bestimmtem Counter in XML-Dateien suchen.

ANY*

ja

nein

 

Mail Relay

Prüft die Kette der Mailserver. HostMonitor sendet eine Mail über den spezifizierten Mailserver und überprüft, ob die Mail in dem angegebenen Postfach angekommen ist.

Alle*

ja

nein

 

DNS

Testet, ob DNS-Server die Anfragen annimmt. Prüft die Antwort des DNS-Servers.

Alle*

ja

nein

 

DHCP

HostMonitor verifiziert, ob DHCP-Server die Anfragen der Clients annimmt.

Alle*

ja

nein

 

LDAP

Überprüft, ob LDAP-Server die Suchvorgänge ausführen kann.

Alle*

ja

nein

 

RADIUS

Testet, ob der RADIUS-Server die Authentisieren korrekt durchführen kann und die Antwort auf die Authentisierungsanfrage.

Alle*

ja

nein

 

DICOM

Überprüft die "Ende-zu-Ende" Kommunikation mit dem DICOM-Server.

Alle*

ja

nein

 

URL

Überprüft die Erreichbarkeit und Funktionsfähigkeit von FTP-, HTTP-, HTTPS-, und Gopher-Servern. Überprüft Inhalte und Datenintegrität.

Alle*

ja

nein

 

HTTP

Testet die Erreichbarkeit und Funktionsfähigkeit von HTTP-Servern. Überprüft Inhalte und Datenintegrität.

Alle*

ja

nein

 

SOAP/XML

Diese Testmethode ermöglicht die Ausführung der SOAP-Anfragen (sowohl HTTP als auch HTTPS) und die Auswertung des zurückgegebenen Dokumentes nach diversen Kriterien.

ANY*

ja

nein

 

Certificate expiration

Dieser Test ermöglicht die Überprüfung des Ablaufdatums eines SSL-Zertifikates.

ANY*

ja

nein

 

Domain expiration

Überprüfung des Ablaufs einer Domäne

ANY*

ja

nein

 

SNMP Get
SNMP Table
SNMP Trap

Überwacht diverse Parameter auf den SNMP-fähigen Computern bzw. Geräten.

Alle*

ja

nein

 

RAS

Prüft, ob RAS-Server die eingehenden Verbindungen annmimt.

Alle unterstützten*

ja

nein

 
   

Disk- und Dateibezogene Tests

ja

   

UNC

Testet die Verfügbarkeit einer Netzwerkressource bzw. den freien Festplattenplatz.

Alle unterstützten*

ja

ja

 

Drive Free Space

Überprüft den freien Festplattenplatz auf den lokalen Laufwerken bzw. auf den Netzfreigaben.

Alle unterstützten*

ja

nein

 

Folder/File Size

Prüft die Größe des angegebenen Ordners bzw. der angegebenen Datei auf dem lokalen Laufwerk bzw. auf einer Netzwerkfreigabe.

Alle unterstützten*

ja

ja

 

Count Files

Gibt die Anzahl der Dateien zurück, die spezifizierten Parametern (Erstellungsdatum, Größe, etc.)

Alle unterstützten*

ja

ja

 

Folder/File Availability

Überprüft, ob eine Datei bzw. ein Ordner existiert. Prüft das Erstellungszeit.

Alle unterstützten*

ja

ja

 

File Integrity

Überprüft die Datenintegrität (CRC) auf dem lokalen Laufwerk bzw. auf einer Netzfreigabe.

Alle unterstützten*

ja

ja

 

Text Log

Überwacht die Logfiles, die von anderen Anwendungen erstellt wurden.

Alle unterstützten*

ja

ja

 

Compare Files

Vergleicht 2 Dateien oder sucht einen Textstring in einer Datei.

Alle unterstützten*

ja

ja

 
   

Datenbankbezogene Tests

     

ODBC Query

Überprüft die Verfügbarkeit einer ODBC-Datenquelle, führt SQL-Abfragen durch und analysiert erhaltene Werte.

Alle unterstützten*

ja

nein

 

Interbase

Überprüft, ob Interbase SQL-Server eingehende Verbindungen annimmt.

Alle unterstützten*

ja

nein

 

MS SQL

Überprüft, ob MS SQL-Server eingehende Verbindungen annimmt.

Alle unterstützten*

ja

nein

 

Oracle

Überprüft, ob Oracle SQL-Server eingehende Verbindungen annimmt.

Alle unterstützten*

ja

nein

 

Postgree

Überprüft, ob Postgree-Server eingehende Verbindungen annimmt.

Alle unterstützten*

ja

nein

 

Sybase

Überprüft, ob Sybase SQL-Server eingehende Verbindungen annimmt.

Alle unterstützten*

ja

nein

 
   

Windowsspezifische Tests

     

NT Events Log

Überwacht lokales bzw. entferntes NT Event Log. Sucht nach spezifizierten Logeinträgen.

Win NT-2008*

ja

nein

 

Service

Überprüft, ob der angegebene NT-Service ausgeführt wird und fehlerfrei läuft.

Win NT-2008*

ja

nein

 

Process

Nimmt Kontakt mit dem angegebenen Host auf, um fest zu stellen, wie viele Instanzen des spezifizierten Prozesses ausgeführt werden.

Win NT-2008*
UNIX*

ja

nein

 

CPU Usage

Prüft die CPU-Auslastung

Win NT-2008*
Netware
UNIX*

ja

nein

 

Dominant Process

Ermöglicht Feststellung des Prozesses, der am meisten Systemressourcen verwendet. HostMonitor kann feststellen, welcher Prozess Systemressourcen wie CPU, Handles, Threads, Speicher, virtuellen Speicher oder Adressraum am meisten in Anspruch nimmt.

Win NT-2008*

ja

nein

 

Performance Counter

Ermöglicht die Überwachung wichtiger Parameter (CPU-Auslastung, Disk Queue, Druckerwarteschlange, Netzwerkverkehr usw.) mithilfe der Performance Counter.

Win NT-2008*

ja

nein

 

WMI

Ermöglicht die Überwachung des lokalen bzw. entfernten Systems mithilfe der WMI-Technologie (Windows Management Instrumentation).

Win NT-2008*

ja

nein

 

Registry

Dieser Test kann Registry-Counter des lokalen bzw. entfernten Windows-Systems anfordern und die zurückgegebenen Daten mit den spezifizierten Daten (String, Zahl, Datum) vergleichen.

Windows*

ja

nein

 
   

Benutzerdefinierte Testmethoden

     

External test

Führt die angegeben externen Anwendung aus und überprüft das zurückgegebene Errorlevel.

Nicht spezifiziert*

ja

ja

 

Active Script

Führt Benutzerdefinierte Tests aus, die von Dritthersteller zur Verfügung gestellt bzw. von Ihnen entwickelt wurden. Tests können mihielfe von Visual Basic Script, Java Script oder anderen Programmierungssprachen entwickelt werden, die vom Monitoringsystem unterstützt werden (ActiveScripting).

Nicht spezifiziert*

ja

nein

 

Shell Script

Führt Benutzerdefinerte Tests aus, die von Dritthersteller zur Verfügung gestellt bzw. von Ihnen entwickelt wurden.

Nicht spezifiziert*

ja

ja

 

SSH test

Meldet sich auf dem spezifizierten Remotesystem (auf dem System muss SSH-Service ausgeführt werden) an und führt angegebene Befehle bzw. Shellscripte

Nicht spezifiziert*

ja

nein

 
   

UNIX-spezifische Tests

     

SYSTEM: number of processes (runnable)

Überprüft die Anzahl der lauffähigen Prozesse auf dem System.

UNIX*

nein

ja

 

SYSTEM: number of processes (total)

Überprüft die Gesamtanzahl der Prozesse auf dem System.

UNIX*

nein

ja

 

SYSTEM: number of processes (zombie)

Überprüft die Anzahl der Zombie-Prozesse auf dem System.

UNIX*

nein

ja

 

SYSTEM: number of user sessions

Überprüft, wie viele Benutzersitzungen auf dem System gestartet sind.

UNIX*

nein

ja

 

SYSTEM: Average Load for the last 1, 5 or 15 min

Prüft die Gesamtauslastung des Systems in den letzten 1, 5 bzw. 15 Minuten.

UNIX*

nein

ja

 

SYSTEM: Mem Free

Überprüft die Größe des freien Speicherplatzes auf dem System.

UNIX*

nein

ja

 

SYSTEM: Swap Free

Überprüft die Größe des zur Verfügung stehenden Auslagerungsbereiches (swap).

UNIX*

nein

ja

 

Process: number of instances

Prüft die Anzahl der ausgeführten Instanzen des spezifizierten Prozesses.

UNIX*

nein

ja

 

Process: %CPU usage (average)

Überprüft die durchschnittliche CPU-Auslastung (in % in der letzten Minute), die vom spezifizierten Prozess verursacht wird.

UNIX*

nein

ja

 

Process: %CPU usage (raw)

Überprüft die aktuelle CPU-Auslastung (raw), die vom spezifizierten Prozess verursacht wird.

Linux

nein

ja

 

Process: Memory usage

Überprüft Speicherauslastung, die vom spezifizierten Prozess verursacht wird.

UNIX*

nein

ja

 

Process: Virtual Memory usage

Überprüft die Auslastung des virtuellen Speicher, die vom spezifizierten Prozess verursacht wird.

UNIX*

nein

ja

 

USER: number of processes

Prüft Anzahl der Prozesse, die vom spezifizierten User gestartet sind.

UNIX*

nein

ja

 

USER: number of sessions

Prüft Anzahl der Sitzungen, die vom spezifizierten User gestartet sind.

UNIX*

nein

ja

 
   

Andere

     

IT Temperature Monitor

Wenn Sie Temperatursensoren der Firma Sensatronics, im Einsatz haben, können Sie mit diesem Test die Temperaturen überwachen.

Alle*

ja

nein

 

Traffic Monitor

Ermöglicht die Überprüfung des Netzwerkverkehrs auf SNMP-fähigen Netzwerkgeräten.

Alle*

ja

nein

 

HM Monitor

Sie können zweite Instanz des HostMonitor auf dem anderen System installieren und diese für die Überwachung Ihrer primären Installation des HostMonitor verwenden!

Alle*

ja

nein

 

Wie Sie sehen, kann die Software Tausende von Netzwerkservices überwachen. Aber das Wichtigste ist, das Sie komfortabel und flexibel die Überwachungsaufgaben (auf unserer Terminologie "Tests" bzw. "Testitems") administrieren können. Tests können in Gruppen bzw. (Ordner) organisiert werden. Jeder Ordner hat seine eigenen Einstellungen, eigene Farbpalette, Liste der Berichte etc. Für jeden Ordner können eigene Statistiken geführt werden.
Zum Beispiel, Sie können einen Ordner konfigurieren, der IT-Umgebung Ihrer Firma repräsentiert, und unterschiedliche Reportprofile definieren (für Administratoren, für IT-Manager, für den technischen Support, etc.). Sie können dann in diesem Ordner Unterordner für unterschiedliche Filialen bzw. Geschäftsstellen Ihrer Firma erstellen. HostMonitor wird automatisch die Berichte für jede Filiale Ihrer Firma generieren (jeder Bericht wird nur die Testergebnisse für die entsprechende Filiale enthalten).

Tests können entweder in regulären Zeitabständen ausgeführt werden (z.B. alle 5 Minuten) oder nach einem bestimmten Zeitplan (Schedule). Eine Schedule kann z.B. sein: jeden Freitag zwischen 18:00 und 21:00. Tests können entweder vom HostMonitor selbst oder von Remote Monitoring Agenten, die auf entfernten Systemen installiert werden können, ausgeführt werden. Manche Tests können von anderen abhängen. Sie können z.B. HostMonitor so konfigurieren, dass 10 Webserver überwacht werden, wenn Ihr primärer Router verfügbar ist und die anderen Server überwacht werden, wenn der primäre Router nicht verfügbar ist.