Advanced Host Monitor von KS-Soft

WatchDog

WatchDog

WatchDog ist eine Hilfsanwendung für HostMonitor. Die Enterprise Lizenz für Advanced Host Monitor beinhaltet bereits eine Lizenz für WatchDog. Lizenzinhaber der Lite-, Standard- bzw. Professional Lizenzen können die Lizenzen für WatchDog als zusätzliche Lizenzen erwerben (diese Lizenz erlaubt die Benutzung folgender Anwendungen: Remote Control Console, Web Service, Telnet Service und WatchDog).

Angenommen, Sie haben HostMonitor auf einem stabilen und zuverlässigen Server installiert und tausende von Tests konfiguriert, um Ihr komplettes Netz (oder mehrere Netze) zu überwachen. HostMonitor wird Sie im Falle jedes Problems informieren.
Es sei denn, dass... es sei denn, dass etwas mit dem System geschieht, auf dem HostMonitor ausgeführt wird. Was ist, wenn z.B. die Stromversorgung versagt oder das Mainboard defekt ist oder das Betriebssystem aufgrund von einem fehlerhaften Treiber ausfällt? Und wenn Ihr Hauptrouter nicht mehr antwortet?
Es gibt verschiedene Lösungen. Wir fangen mit weniger effektiven an und werden zu effektiveren übergehen.

Im HostMonitor können Sie Tests für die Überwachung der Verbindung zum Router bzw. zu Ihrem ISP konfigurieren. Als Aktionen für die "Bad"-Status können Sie "netzwerkunabhängige" Aktionen verwenden ("Send SMS using GSM modem")

Sie können Alerts aktivieren, die verschickt werden, wenn ein Operator die Überwachung bzw. Alerts deaktiviert (Dialog "Pause monitoring/alerting") bzw. für die Deaktivierung der Überwachung eines einzelnen Benutzeraccount berechtigen (s. User Profiles).

Selbstverständlich wird das nicht helfen, wenn das HostMonitor-System crasht. Es gibt eine andere Option:

Sie können den eingebauten Scheduler verwenden, um bestimmte Aktionen auf regelmäßiger Basis zu starten. Sie können z.B. die Aktion "Send Mail" verwenden und Mails alle 30 Minuten an Ihr Spartphone senden. Im Falle, wenn Sie eine Mail nicht erhalten, wird das ein Signal sein, dass mit Ihrem System etwas nicht in Ordnung ist.

Meinen Sie, dass es nervig und keine effektive Lösung ist? Wir stimmen Ihnen vollkommen zu. Es gibt viel bessere Lösungen. Es gibt andere Wege, das Überwachungssystem zu überwachen.

Manuell: Sie können RCC, Web Service bzw. Telnet Service verwenden, um HostMonitor entfernt zu überwachen. Auf diese Weise können Sie den Status der Tests sehen bzw. acknowledgen, Testparameter ändern etc. RCC wird Sie aber nicht informieren, wenn HostMonitor nicht mehr antwortet (es sei denn, Sie haben die Option "play sound" aktiviert).

Es gibt einen anderen Weg. Sie können die Anwendung Watchdog (bzw. optional eine andere Instanz von HostMonitor) auf einem anderen System installieren und diese Anwendung(en) für die Überwachung Ihrer primären Anwendung einsetzen. Oder noch besser: Sie können Ihr zweites System als Backup-System konfigurieren, damit es die Überwachung Ihrer Netzwerkumgebung übernimmt, wenn das primäre System nicht mehr läuft.

Und schließlich können Sie primären HostMonitor mit der zweiten Instanz des Hostmonitor überwachen! In diesem Fall können alle erforderlichen Aktionen automatisch gestartet werden. Es gibt noch ein gutes Feature: primärer HostMonitor kann BackUp-Monitor überwachen. Dadurch wird erreicht, dass zwei Systeme einander gegenseitig überwachen!
Während die Anwendung "Watchdog" (Bestandteil des "Enterprise"-Paketes) die Möglichkeit zur Verfügung stellt, Diagramme und Alerts ohne Zusatzkosten zu konfigurieren, stellt die zweite Instanz des HostMonitor viel mehr Flexibilität und Komfort zur Verfügung. S. Testmethode HM Monitor.

Hinweis: für jede zu installierende Instanz des HostMonitor brauchen Sie eine gültige Lizenz!

Was ist die Anwendung "WatchDog"?
WatchDog kann als eine Dialoganwendung verwendet werden, die Statistikinformation und Diagramme in Echtzeit anzeigt. Es ist mit dieser Anwendung nicht möglich, Konfigurationsänderungen am HostMonitor (wie z.B. mit der RCC) vorzunehmen. Dieses Tool stellt lediglich Basisinformationen über den Status des HostMonitor zur Verfügung. Sie werden sehen, ob die Überwachung bzw. das Alerting gestartet ist, wie viele Test durchgeführt wurden, wie viele Tests scheiterten, wie viele Aktionen gestartet wurden, etc.

Im Falle, wenn Sie viele Tausende von Tests implementiert haben, kann RCC zusätzliche Netzlast und Last auf HostMonitor erzeugen (HostMonitor muss Information über jeden durchgeführten Test verschlüsseln und diese Informationen über das Netz an die RCC senden).
WatchDog stellt allgemeine Informationen zur Verfügung und nimmt dabei nicht viel System- bzw. Netzwerkressourcen in Anspruch.

WatchDog kann auch als ein W32-Service installiert werden. Sie können bestimmte Aktionen konfigurieren. Der Service wird beim Hochfahren des Systems gestartet. WatchDog wird Verbindung zum HostMonitor aufbauen und den Zustand des HostMonitor überwachen. Bricht die Verbindung ab, werden konfigurierte Aktionen ausgeführt und es wird versucht, die Verbindung wider herzustellen. Wenn die Verbindung wiederhergestellt ist, werden Entwarnungsaktionen gestartet.
Sie können z.B. folgende Aktionen konfigurieren:

"Bad" aktionen:

Visual/sound alert when connection drops and 1st reconnect attempt failed
(Anzeige bzw. Sound, falls Verbindung unterbrochen wurde und der erste Verbindungswiederherstellungsversuch gescheitert ist)

Send syslog message to some console if connection cannot be established for 1 minute
(Syslog message an eine Konsole, falls die Verbindung seit einer Minute nicht wiederhergestellt werden kann)

Start external program (sendmail): send e-mail to admin if connection cannot be established for 1 minute
(Ausführung eines externen Programms (sendmail): eine Mail wird an den Administrator gesendet, falls die Verbindung seit einer Minute nicht wiederhergestellt werden kann)

Start external program: start backup HostMonitor if connection cannot be established for 2 minutes
(Ausführung eines externen Programms: BackUp-HostMonitor wird gestartet, falls die Verbindung seit zwei Minuten nicht wiederhergestellt werden kann)

"Good" aktionen:

Visual/sound alert when connection restored
(Anzeige bzw. Sound, wenn die Verbindung wiederhergestellt wurde)

Start external program (sendmail): send e-mail to admin if connection is stable for 1 minute
(Ausführung eines externen Programms (sendmail): eine Mail wird an den Administrator gesendet, wenn die Verbindung vor einer Minute wiederhergestellt wurde)

Start external program: stop backup HostMonitor if connection is stable for 2 minutes
(Ausführung eines externen Programms: BackUp-HostMonitor wird beendet, wenn die Verbindung vor zwei Minuten wiederhergestellt wurde und der primäre HostMonitor stabil läuft)


Egal, wie Sie WatchDog starten (als Anwendung oder Service). Das Tool wird dieselbe Benutzeroberfläche zur Verfügung stellen. Auf der Taskleiste im Systemtray wird ein Icon angezeigt, das über den Status informiert ("Verbindung abgebrochen", "Verbindung hergestellt, aber die Alerts sind deaktiviert", "Verbindung hergestellt, aber die Überwachung ist deaktiviert", "Verbindung hergestellt, Überwachung und Alerts aktiviert" etc.)

Minimale Systemanforderungen

Das System, auf dem Sie planen, den WatchDog auszuführen, muss folgenden Anforderungen entsprechen:

Windows NT 4.0 SP6, Windows 2000 SP4, Windows XP SP2, Windows Server 2003 SP2, Vista SP2, Windows Server 2008 SP2/R2 bzw. Windows 7

TCP/IP-Netzwerkanbindung (LAN oder Dial-up)

2 MB freier Festplattenplatz

Minimale Bildschirmauflösung: 800 x 600

Advanced Host Monitor von KS-Soft